Mittwoch, 17. Oktober 2012

Rezension zu "Alinga die kleine Sonnenfee"

Eingestellt von Sunnyle um 21:03
Cover/Klappentext Copyright © Persimplex
Titel: Alinga die kleine Sonnenfee
Autor: Hanne Kühlcke
Erscheinungsdatum: 21. Juni 2010
Verlag: Persimplex (PxV)
Hardcover, A5, 46 Seiten
reich illustriert
ISBN: 978-3-942157-02-5

Klappentext:
Es war einmal, so fangen die Märchen an. Es war einmal, so fängt auch diese Geschichte an. An einem wunderschönen Sommertag tanzten die Sonnenstrahlen vergnügt durch die Luft, über die Wiesen und Wälder, Flüsse und Seen. Ein friedlicher Tag so schien es. Jedes Lebewesen auf der Sonnenseite der Erde erfreute sich über die wärmenden Sonnenstrahlen. So auch auf einer kleinen Wiese mit vielen blühenden Blumen, nahe am Ufer eines plätschernden Baches. Für viele war es die Wildblumenwiese, aber für die Bewohner war es die Gänseblümchenwiese. Du kennst sie nicht? Ja, sie ist auch nicht leicht zu finden. Sie liegt in dem Land der Fantasie und Erzählungen, ganz wundersam versteckt, dicht an einem Waldstück. Aber komm doch ganz einfach mit und begleite Alinga, die kleine Sonnenfee und ihre Freunde auf ihren vielen Abenteuern. 

Unsere Meinung:
Alinga, die kleine Sonnenfee wurde von Hanne Kühlcke geschrieben.
Das Buch erzählt aus der auktorialen Erzählperspektive liebevoll die Geschichte der kleinen Alinga, welche von einem Sonnenstrahl zur Sonnenfee wird und so einiges mit ihren Freunden Oongoo dem Ohrenbaum und Chero erlebt. Gespannt hat meine Tochter (5) den Geschichten um Alinga und deren Freunden gelauscht. Die Illustrationen sind passend zur Handlung in das Buch integriert und haben ihr ebenfalls gut gefallen.

Eine Frage zum Ende des ersten Kapitels, welche da lautet: "Seid ihr gespannt, wie es weiter geht?"Zitat aus Alinga die kleine Sonnenfee

hat zu einer regen Diskussion geführt, wie es mit der kleinen Alinga wohl weitergehen könnte. Kindliche Fantasy ist einfach toll!

Durch die nicht zu langen Kapitel lädt das Buch wunderbar zum Vorlesen vor dem Zubettgehen ein. Jeden Abend eine kleine Geschichte und dennoch musste ich manchmal mehr vorlesen, da Alina (welch süßer Zufall oder?) wissen wollte, was Alinga noch erlebt und wem sie noch alles begegnet.
Die Geschichte um "Alinga und ihre Freunde helfen den Zahlenzwergen" hat Alina besonders gut gefallen.

Der Sprachstil hat mich etwas an Märchen aus meiner Kindheit erinnert -was zur Einleitung des Buches sehr gut passt - und sich hierdurch deutlich von den bisher mit Alina gelesenen Büchern unterschieden.
So heißt es zum Beispiel:
" Der Bach plätscherte immer lauter und lauter. Und der Wind ging in feinen Wogen über die Wiesen."
Zitat aus Alinga die kleine Sonnenfee

Alina konnte den Erzählungen jedoch problemlos folgen.

Unser  Fazit:
"Alinga die kleine Sonnenfee" ist sowohl liebevoll erzählt als auch illustriert. Alina hatte viel Freude beim Lauschen der Abenteuer von Alinga und dem betrachten der Illustrationen. Außerdem wird sie nie wieder verraten, was sie sich gewünscht hat, denn nur dann kann der Wunsch in Erfüllung gehen.  ;)
Ein niedliches Märchen um eine süße Sonnenfee, welche meiner Tochter und mir viel Freude bereitet hat.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen